STABILISIERTE PFLANZEN GEBRAUCHSANLEITUNG

Stabilisierte Pflanzen, Blumen und Bäume sind 100% natürlich. Die Pflanzenstabilisierung ist ein einzigartiges, komplett ökologisches Verfahren, das darin besteht, den natürlichen Saft durch ein Konservierungsmittel zu ersetzen. Diese zuckerähnliche Substanz ist zu 100% biologisch abbaubar. Dank dieser natürlichen Konservierungstechnik behalten die stabilisierten Pflanzen und Blüten ihre Flexibilität und ihre natürliche Frische ohne jegliche Pflege. Sie benötigen keine Bewässerung, keine Helligkeit oder besondere Behandlung. Diese Pflanzen und Blumen sind daher ideal für Hochzeiten, einzigartige Geschenke, Innendekoration, Modeaccessoires und innovative Produkte.

DIE PRODUKTION

Für optimale Ergebnisse werden die Pflanzen zum Höhepunkt ihres Lebenszyklus stabilisiert, in dem sie ihr schönstes Aussehen zeigen.
Sie werden unter optimalen Bedingungen geerntet, zum Schutz der Umwelt und der Absicherung der natürlichen Erneuerung der Pflanzen.
Anschließend werden sie sortiert, bevor sie in den Stabilisierungsraum gehen, wo sie in Rinnen positioniert und mit dem Stängelende eingetaucht werden. In dieser Phase verdunstet der Pflanzensaft, um nach einigen Tagen der neuen Flüssigkeit - einer Mischung aus pflanzlichem Glycerin, Wasser, Substrat und Lebensmittelfarbe - Platz zu machen. Vor der abschließenden Qualitätskontrolle werden die Pflanzen gesäubert und anschliessend getrocknet. Sie sind danach einsatzbereit ... Der komplette Prozess kann je nach Größe der zu stabilisierenden Pflanzen zwischen 7 und 20 Tagen dauern. Jede Pflanze hat ihre eigenen Stabilisierungseigenschaften: Zeitraum, Flüssigkeitstemperatur, Umgebungstemperatur, Wasserqualität, Rohstoff, Substrattyp.... Es ist nicht möglich, eine Pflanze außerhalb ihres optimalen Zeitraums zu stabilisieren. Das macht die Lagerhaltung komplex, jedoch weniger als bei Frischpflanzen.

EIN WENIG GESCHICHTE

Es existieren Patente zur Stabilisierung aus den 70er Jahren. Mehrere Methoden wurden mit unterschiedlichem Erfolg entwickelt. Vor allem die Gefriertrocknung hat Schatten auf die stabilisierten Pflanzen geworfen, da oft falsch damit verglichen ... In den 1980er Jahren brachte die Zusammenarbeit zwischen einem schwedischen Wissenschaftler, einem Franzosen und einem Italiener die ersten stabilisierten Pflanzen hervor. Gemeinsam konnten sie eine fortschrittliche Technologie entwickeln, die den Aufbau einer echten Stabilisierungsanlage in Frankreich ermöglichte. Die Erschaffung von vertikalen Gärten und stabilisierten Rosen mit Stängeln machte stabilisierte Pflanzen der breiten Öffentlichkeit bekannt.

HERKUNFT

Es gibt heute viele Hersteller auf der ganzen Welt. Jeder spezialisiert sich auf die vor Ort verfügbaren Pflanzen. Es existieren Produzenten für stabilisierte Pflanzen in Europa (Italien - Frankreich - Spanien - Deutschland - Ungarn....), Asien (Japan - China - Thailand...), Afrika (Südafrika - Kenia - Tunesien...), Nordamerika (USA - Kanada...) und insbesondere Südamerika (Ecuador - Kolumbien...), wo der größte Teil der stabilisierten Blumen produziert wird.

Secondflor setzt sich für die Optimierung der CO2-Bilanz ein. Wir bevorzugen nach Möglichkeit lokale europäische Produzenten. Bei Importen ziehen wir den Wasserweg dem Luftweg zum Transport vor.

LEBENSQUALITÄT

Es ist schwierig, über die Haltbarkeit von stabilisierten Pflanzen und Blumen zu sprechen. Es gibt mehrere Faktoren, die die Entwicklung der Pflanzen im Laufe der Zeit stark beeinflussen: Sonneneinstrahlung, Umgebungsfeuchtigkeit, Handhabung ...
Wir sprechen lieber von "Lebensqualität", weil sich jede Pflanze im Laufe der Zeit anders verhält. Einige Pflanzen verlieren etwas an Farbintensität, andere werden dunkler. Einige kräuseln sich, andere verbiegen sich ...
Eine genaue Zeitangabe ist nicht möglich: Die Pflanze verändert sich nicht radikal von einem Tag auf den anderen! Man kann jedoch sagen, dass stabilisierte Pflanzen und Blumen unter optimalen Einsatzbedingungen viele Jahre lang schön bleiben.

GEBRAUCHSBEDINGUNGEN

Stabilisierte Pflanzen sind 100% natürlich. Deshalb ist es notwendig, bestimmte Regeln einzuhalten, um ihnen optimale Schönheit und Lebensdauer zu gewährleisten:

  • Verwendung nur im Innenbereich
  • Empfindlich - Vermeiden Sie das Berühren der Pflanzen: sie wachsen nicht nach
  • Nicht gießen
  • Längere Sonnenbestrahlung hinter Glas vermeiden
  • Nicht zu nahe an einer Wärmequelle (Heizkörper, Halogen, Schornstein ...) exponieren
  • Empfohlene Umgebungsfeuchtigkeit weniger als 70%

DIE ZUKUNFT

In Japan gilt die Arbeit mit stabilisierten Blumen als eigenständige Kunst. Es wurden spezialisierte Floristenschulen eingerichtet, um die einzigartigen Techniken zu lehren. Die Arbeit mit stabilisierten Pflanzen unterscheidet sich in der Tat von der Arbeit mit lebenden Pflanzen. Sie bietet die Möglichkeit völlig neue Objekte, verschiedene und originelle Kreationen mit natürlichen Pflanzen zu kreieren! Die Nachfrage der Öffentlichkeit wächst stetig. Die Vorteile der Stabilisierung sind in aller Munde. Immer mehr Floristen integrieren Kreationen aus stabilisierten Pflanzen in ihr Angebot. Auch Selbständige zeigen Interesse, denn diese stellen eine echte ästhetische Alternative zu künstlichen und kostengünstige zu lebenden Pflanzen dar. Die Techniken entwickeln sich weiter - der Weltmarkt wächst von Jahr zu Jahr - das Angebot verbessert sich - die kreativen Möglichkeiten sind endlos - stabilisierte Pflanzen und Blumen passen sich perfekt der Evolution des Floristenberufs an. Neugierige hergehört!


  • fr
  • es
  • en
  • de
  • it
HILFE
Alle Antworten auf Ihre Fragen
PRODUKTE
LIEFERUNG
GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
PREISE & MWST.
KANN ICH BESTELLEN?
KUNDENSERVICE
MEINE KONTOVERWALTUNG
KONTAKT